Berlins Mitte in Minecraft – Stadtmodell zum freien Download

csm_160607_Minecraft_klein_50a88ad121

Die Technologiestiftung Berlin und die con terra GmbH haben eine Minecraft-Karte der Berliner Innenstadt veröffentlicht. Damit haben Fans des beliebten Kreativspiels die Möglichkeit, die Stadt nach ihren Vorstellungen neu zu gestalten. Die Karte umfasst unter anderem den Alexanderplatz, die Museumsinsel und den Potsdamer Platz. Sie kann kostenlos heruntergeladen und verwendet werden. Die Technologiestiftung betreibt zudem einen Server, auf dem bis zu 35 Spielerinnen und Spieler gemeinsam bauen können. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Technolgiestiftung Berlin

2. Arbeitgeberforum zur Zukunft der Arbeit

zukunft der Arbeit bda

Unter der Schirmherrschaft der BDA I Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und in Zusammenarbeit mit dem ifaa I Institut für angewandte Arbeitswissenschaft veranstaltet die GDA I Gesellschaft für Marketing und Service der Deutschen Arbeitgeber das 2. Arbeitgeberforum zur Zukunft der Arbeit mit dem Thema: Arbeiten und Führen 4.0 – Alter(n)sgerechte Arbeit: Verantwortungsbewusstes Gestalten und Führen.

Wissenschaftler und Experten aus der Praxis diskutieren Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeitsgestaltung, Führung und berufliche Entwicklung. Dabei stehen die Lösungen und Ansätze der teilnehmenden Unternehmen im Vordergrund. Mehr

Zehn Handlungsempfehlungen für die Digitalisierung der Hauptstadtregion

digitale brille

Berlin und Brandenburg brauchen ein Gesamtkonzept, um für die zunehmende Digitalisierung gerüstet zu sein. „In der Digitalisierung stecken riesige Chancen – neue Märkte für die Unternehmen, mehr Arbeitsplätze, bessere Dienstleistungen für die Bürger. Mit einer Strategie aus einem Guss kann die Hauptstadtregion ein Digital-Standort von europäischem Rang werden.“ weiterlesen »

Modernes Gesundheitsmanagement in der digitalisierten Arbeitswelt

 

 

In der digitalisierten Arbeitswelt spielen Aspekte der betrieblichen Gesundheit eine zunehmende Rolle. Eine praxistaugliche Präventivmaßnahme ist Forschungsschwerpunkt an der Universität Heidelberg. Arbeitspsychologen möchten sich hier mit Unternehmen vernetzen, um an der Konzeption eines ganzheitlichen Ansatzes für eine modernes Gesundheitsmanagement zu arbeiten. Eingeladen sind kleine und mittelständische Unternehmen.  weiterlesen »

Hochschulbildung für die Arbeitswelt 4.0

Hochschulbildung für die Arbeitswelt 4.0
Foto: Cover des aktuellen Hochschul-Bildungs-Reports 2020

Berlin, 06. Juni: Die Hochschulen bereiten die Studierenden nicht ausreichend auf die neuen Anforderungen einer Arbeitswelt 4.0 vor. Zu dieser Einschätzung kommt der aktuelle „Hochschul-Bildungs-Report 2020“ des Stifterverbands und der Unternehmensberatung McKinsey. Fallen in Zukunft vor allem akademische Routinetätigkeiten weg, dann werde mehr selbstständiges und kollaboratives Arbeiten verlangt. weiterlesen »

Digital Labor: Der Weg zur digitalen Hauptstadtregion

Einladung 2. Juni Foto

Berlin, 2. Juni 2016: Die UVB hatte zum „Digital Labor Dialog“ geladen und einen Handlungsleitfaden für die digitale Hauptstadtregion vorgestellt. Dieser Zehn-Punkte-Fahrplan wurde zusammen mit der Unternehmensberatung PROGNOS  entwickelt. Knapp einhundert Teilnehmer aus Wirtschaft Politik und Wissenschaft diskutierten unter vier Blickwinkeln die verschiedenen Herausforderungen. weiterlesen »

MINT-Frühjahrsreport 2016

MINT Frühjahrsreport
Foto: Ausschnitt des Covers des MINT-Frühjahrsreport 2016

Auf dem Arbeitsmarkt für MINT-Fachkräfte zeichnet sich ein erster Fachkräftemangel ab. Im Osten und in ländlichen Gebieten fehlen Computerspezialisten, zudem lahmt dort das Internet. Die betroffenen Regionen können schon jetzt den Anschluss an die Digitalisierung verlieren, mahnen die Autoren des MINT-Frühjahrsreport 2016.

weiterlesen »

ME-Forum: Innovationen aus dem 3D-Drucker


Foto: André Wagenzik

Berlin, 9. Juni 2016: 3D-Druck steht für Kostenminimierung, Materialeffizienz und vor allem für Innovation. Im Rahmen des M+E Fertigungsleiterforums haben wir einen Blick in die Fertigung der Zukunft geworfen. Bei einem Besuch im 3D-Drucklabor der 3YOURMIND GmbH konnte die neue Technik live im Einsatz besichtigt werden. Plastikspielerei oder industrielle Revilution? Das war die Überschrift eine Vortrages von Stefanie Brickwede mit einem Einblick in die 3D Aktivitäten der Deutschen Bahn.  Dass das Thema die regionale Wirtschaft bewegt, zeigte die große Resonanz.

Die Hauptstadtregion ist Spitzenreiter der Digitalisierung

versuch

Berlin, 31.05.2016: Mit 110 gewonnenen Plätzen ist Berlin der Aufsteiger im Prognos Zukunftsatlas 2016. Das bekannte Ranking des Wirtschaftsforschungsinstituts bewertet alle drei Jahre die Zukunftschancen und -risiken der 402 deutschen Kreise und kreisfreien Städte. Dabei werden Kategorien wie Demografie, Arbeitsmarkt, Wettbewerb, Innovation sowie Wohlstand und soziale Lage unter die Lupe genommen. In diesem Jahr kam mit dem Digitalisierungskompass eine neue wichtige Kategorie hinzu. Sie zeigt, wie gut die Wirtschaft der Region für den digitalen Wandel aufgestellt ist. Hier schneidet Berlin dank einer überdurchschnittlich hohen Gründungsrate besonders gut ab.

weiterlesen »

Digital Labor: Wie digital ist unsere Schule?

Digitale_Bildung
Klicken Sie auf die Einladungskarte und gelangen Sie so direkt zur Anmeldung.

Berlin, 31. Mai 2016: Warum müssen Schulen digital werden und was bedeutet eigentlich „digitale Schule“? Wo steht die Bildungsregion bei der Digitalisierung und welchen Beitrag können EdTech-Unternehmen dazu  leisten? Im Rahmen des UVB Digital Labors werden diese und andere Fragen dem Podium aus Lehrern, Bildungsexperten und Unternehmern gestellt. Anschließend präsentieren EdTechs innovative Lösungen für den digitalen Unterricht. Weitere Informationen und zu den Eindrücken und Impressionen der Veranstaltung geht es hier.

Ältere Beiträge »